Historische Hintergründe

Berlin und Potsdam haben im Zweiten Weltkrieg und in den Jahren danach einen großen Teil der wertvollsten Bauwerke verloren – durch unmittelbare Kriegseinwirkung, durch Abbruch beschädigter Substanz oder deren veränderte Wiederherstellung und durch radikale städtebauliche Kahlschlag-Konzeptionen für die Neugestaltung der Innenstädte zugunsten der autogerechten und durchgrünten Stadt im Westen Berlins oder für die Repräsentation der sozialistischen Gesellschaft in der Hauptstadt der DDR und in Potsdam.

mehr erfahren

Verlorene Kirchen

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:47 Uhr
Verlorene Kirchen
Ursprünglicher Standort: Philippstrasse (eine Nebenstrasse der Hannoverschen Strasse)
Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:45 Uhr
Verlorene Kirchen
Urspünglicher Standort: Petriplatz im Schnittpunkt von Brüderstrasse und Gertraudenplatz

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:43 Uhr
Verlorene Kirchen

An diesem Text arbeiten wir noch.

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:41 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: ehemalige Weberstrasse zwischen Strausberger Platz und Mollstrasse, an der Einmündung der Büschingstrasse - heute im Hochhäuserkomplex

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:38 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Im Schnittpunkt Koch- und Oranienstrasse, an der Lindenstrasse

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:36 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort:

 Alten Jacobstrasse zwischen Sebastian- und Stallschreiberstrasse

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:34 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Grünberger Strasse

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:31 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Spittelmarkt

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:30 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Invalidenpark neben dem jetzigen Wirtschaftsministerium in der Invalidenstraße ...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:28 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Karl-Marx-Allee / Ecke Otto-Braun-Straße in der Nähe vom Alexanderplatz ...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:19 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Spandauer Strasse vor dem S-Bahnhof Hackescher Markt  

Die 1943 zerstör...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:14 Uhr
Verlorene Kirchen
Ursprünglicher Standort: Mauerstrasse, zwischen Mohren- und Kronenstrasse; heute auf dem Gelände der Koreanischen Botschaft...
Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:13 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Neustädtische Kirchstrasse, zwischen Dorotheen- und Mittelstrasse...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:12 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Oranienburger Strasse an der Einmündung der Krausnickstrasse, Teil des Parkes ...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:10 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Park der Charité an der Spree 

Die 1710 von Friedrich I. als Pesthaus gegründete Charité w...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:08 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Mauerstrasse / Ecke Krausenstrasse, südlich der Leipziger Strasse ...

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 16:06 Uhr
Verlorene Kirchen

Die erste anglikanische Kirche in Berlin war die "Englische Kapelle", die sich in der Halle des nördlichen Torhauses des Schlosses Monbijou in Berlin-Mitte befand....

Veröffentlicht am Mo., 2. Okt. 2017 15:57 Uhr
Verlorene Kirchen

Ursprünglicher Standort: Stralauer Platz,vor dem Ostbahnhof; heute Nordfahrbahn und Grünstreifen...

Bildnachweise: