Protestaktion: ALARMSTUFE ROT auch an der PASSIONSKIRCHE !

Protestaktion: ALARMSTUFE ROT auch an der PASSIONSKIRCHE !


# Nachrichten - Seite
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juni 2020, 00:00 Uhr
© Jörg Zägel https://commons.wikimedia.org

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 werden bundesweit gleichzeitig über 3500 Veranstaltungsgebäude rot angestrahlt und bilden ein leuchtendes Mahnmal und einen flammenden Appell der Veranstaltungswirtschaft. Die Aktion macht damit auf die dramatische Lage der gesamten Veranstaltungsbranche während der Coronapandemie aufmerksam und fordert echte Hilfe und einen Dialog mit der Politik ein, anstelle von Kreditprogrammen.

Auch die Passionskirche am Marheinekeplatz in Berlin Kreuzberg wird als Teil dieser Protestaktion rot leuchten und auf die schwierige Situation hinweisen, in der sich Akanthus Kulturmanagement Heilig Kreuz-Passion befindet.

Akanthus ist für die Vermietung der Passionskirche und der Heilig-Kreuz-Kirche zuständig und trägt damit zum Erhalt dieser beiden Kreuzberger Kirchen als öffentliche Orte bei. Beide Kirchen sind seit Jahrzehnten gut besuchte Konzertstätten - über ihre kirchliche und soziale Nutzung durch die evangelische Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion hinaus.

Die Passionskirche ist seit den 80er Jahren bekannt für weltliche Konzerte für bis zu 720 Gäste mit Musikerinnen und Musikern wie Anne Clark, Patti Smith oder Richard Marx. In der Heilig-Kreuz-Kirche mit 430 Plätzen treten oft die großen Chöre und Orchester der Stadt auf, außerdem finden dort Tagungen und Feiern statt.

In den beiden Kirchen sind aufgrund der Coronapandemie von mehr als 200 geplanten  Veranstaltungen für 2020 über 120 Veranstaltungen abgesagt worden. Dies verursacht einen erheblichen Umsatzverlust und bedroht die Existenz des Kulturbüros.

Um die aktuell so schwierige Situation der deutschen Veranstaltungsbranche anhand des Beispiels ihrer Situation in Kreuzberg zu verdeutlichen, sind die Mitarbeiterinnen von Akanthus vor und nach der Aktion als Interviewpartnerinnen zu erreichen.