Kunst trotz(t) Ausgrenzung

© Kunst trotz(t)Ausgrenzung
Veröffentlicht von Katharina Pfuhl am Do., 11. Jul. 2019 09:54 Uhr
Nachrichten - Seite

Am 12. Juli eröffnet im Kunstquartier Bethanien in Berlin die Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ der Diakonie Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Kurator Andreas Pitz. Die über 50 beteiligten Künstlerinnen und Künstler, die sich ganz unterschiedlich sozial und kulturell verorten, laden mit ihren Werken das Publikum ein, neue Perspektiven auf eine Gesellschaft der Vielfalt zu gewinnen und einen eigenen Standpunkt in einer zentralen politischen Debatte zu finden.  

Weitere Informationen: www.kunst-trotzt-ausgrenzung.de

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
13. Juli bis zum 9. August 2019  |  täglich von 13-20 Uhr

Bildnachweise: